Episode #9: High Fashion stricken

dreissiggrad handmade
dreissiggrad handmade
Episode #9: High Fashion stricken
/

In der heutigen Folge spreche ich mit Milena über ihre Idee High Fashion Mode zu kopieren und somit für sich in ihrem Kleiderschrank zu holen. Wir sprechen auch übers Färben von Wolle, über Tüll-näh-Versuche und eigen Fails. Wir haben viel gelacht, Darth Vader imitiert und mehre Worte zum Sonntag gesprochen. Und dann outet sich Milena noch als ehemalige Geldbeutel Desginerin. Viel Spaß beim Hören!

Steckbrief

Milena und ihr Tuch Carla von Maschenfein


Name: Milena
Alter: 34
Ich komme aus: Ursprünglich aus Deutschland, bin aber vor 3 Jahren der Liebe wegen nach
Österreich an den Fuße der Nordkette ins wunderschöne Innsbruck gezogen.

Ich nähe/stricke seit: mehr als 20 Jahren. Früher habe ich Geldbeutel an Stück genäht und danach war ich Norwegerpullover süchtig. Nun stecke ich im Biesendilemma fest.
Meine Nähmaschinen/Stricknadeln: Beim Stricken am liebsten mit Chiagoo Nadeln und zum Tüllröcke nähen greife ich auf die Nähmaschine der weltbesten Schwägerin zurück: eine alte aber stabile Pfaff

Hier findet Ihr mich: auf Instagram unter @what_would_coco_knit
Fun-Fakt über mich: ich habe eine mehr als ausgeprägte Links-Rechts Schwäche und es kann immer mal wieder vorkommen, dass ich mehrere Runden mit der falschen Hand stricke und mich wundere warum es heute nicht so richtig flutscht.

Shownotes

*Werbung, unbeauftragt und unbezahlt

Aktuelle Projekte

Milena:

Claudia:

Neuzugänge

Milena:

Claudia:

In Planung

Milena:

–> Inge Szoltysik-Sparrer

–> Oh Näh! vom Bla Bla Bla Café

Claudia:

  • Weihnachtskleid für die Reese nach einem Burda Schnitt
  • Nähwochenenden stehen an: Da nur grobe Pläne → Stoffstash-Abbau
  • Neues Strickprojekt: Easy Krysten Sweater von We are knitters…vlt. als Streifenpulli (?)

–> The Man Who Knits

Thema des Monats „High Fashion stricken

Wie kann man sich Desginer-Mode selber machen? Diese Idee zieht sich durch Milenas Leben. Im Podcast berichtet sie, dass sie bereits als junges Mädchen einen Pulli aus einem Modegeschäft kopiert hat. Das Stricken hat sie von ihrer Mutter gelernt und sofort selbstsändig durch beidseitiges Stricken erweitert.

Sie erzählt so sympatisch von ihren ersten und späteren Fails. Ihre Strickbegeisterung ist mit einem Pfotenpulli von Linka Neumann. So war ihre Leidenschaft für Norwegerpullis geweckt wurden. Heute reflektiert sie, dass 31 Pullis echt zu viel waren, aber es doch wie eine Therapie war, dies zu tun.

Irgendwann viel der Gedanke, ich möchte mich anders kleiden, als bisher. Designer Mode fand sie schon immer interessant, aber zu teuer. Und so bildetet sich die Idee, dass zu kopieren. Milena steckt sehr viele Gedanken in diese Arbeit, wie man diese Mode toll imitieren kann. Und diese in eine Capsule Warderobe zu bringen.

Bevor Milena sich an einen Kopie wagt, macht sie sich einen Skizze, wo sie sich alle Ideen notiert, dass Muster skizziert und dann rechnet sie die Maschen und Reihen aus. Dann muss die Wolle ausgesucht werden und manchmal wird sie auch sepziell für das Projekt durch sie auch gefärbt.

Ziel soll sein, dass sie jeden Tag ein selbstgestricktes Stück tragen kann.

–> ihr alte Seite findet ihr hier

Empfehlungen:

Milena:

Claudia:

  • Adventskalender-Empfehlungen aus der Community (Screenshot hats nicht gespeichert):
    • The Couture → Vorbestellung leider schon geschlossen
    • Adventskalender von Prym
    • Wolladeventskalender von Garnmanufaktur –> scheint auch ausverkauft zu sein.
    • Label Adventskalender von Laleloup –> auch schon ausverkauft
  • @suvknits hat einen neuen Pulli raus gebracht, den Pebble Sweater – und der hat Taschen 🙂

Termine:

Milena:

–> Milena hat sich eigen Hashtags ausgedacht für den Rest des Jahres:

  • #Stripetember und #Stripetober = alles mir Streifen stricken
  • #Norwember = Norweger Pullis
  • #Dyetember = Färben

Claudia:

Leider wird dieser Beitrag täglich mit duzenden Spam-Kommentaren belegt. Daher ist das kommentieren hier nicht mehr erlaubt. Ihr könnt gern unter dem entsprechenden Instagram Post kommentieren oder mir eine E-Mail schreiben.