#dessewalong – Mein Material

Ich sag es euch…das Materialbeschaffung mal einen eigenen Artikel bekommt, hätte ich auch nicht gedacht. Nun ja, hier ist er 🙂

Als wie Göttinger Nähmädels die Idee für den #dessewalong hatten, wusste ich bereits, dass ich gern den #Bralacy von k.triny lingerie nähen möchte. Ein Bralette scheint mir ein guter Einstieg für das BH Nähen zu sein. Wissen tue ich es nicht, ich finde es raus und lass es euch wissen.

Nun aber zum Material. Die Anleitung vom #Bralacy kommt mit einer Liste, mit welcher kann man dann los shoppen. Ich also in einem Heimatbesuch endlich zu Louise in den Laden (prodyouced – Stoffladen in Radebeul), um möglichst viel vor Ort zu kaufen.

Das Material für einen BH oder Bralette ist jedoch nichts, was ein keiner Stoffladen so vorrätig hat. Aber ich habe mich gefreut, dass ich bei Louise eine tolle Spitzenborte bekommen habe. Diese ist eigentlich nicht für BHs gedacht, da sie etwas erhabener ist. Die Borte ist jedoch sehr schön. Die kleinen Blümchen am Abschluss werde ich noch entfernen, da mir das to much wäre.

Für den Basicteil des #Bralacy habe ich etwas festeren Baumwolljersey gekauft, sowie eine Art Mesh, auch in schwarz. Louise hat mich wunderbar beraten. Es war sehr angenehm.

Die Suche nach BH-typischen Materialien, wie Satin-Band und kleine Ringe etc., ging dann im Internet weiter. Amberlight label hat mir bei etsy den Shop von JuTaAtelier empfohlen. Hier habe ich das typische Satinband, sowie tolle Schieber und Ringe bekommen.

Das Gummi für das Unterbustband, sowie den BH-Verschluss gab es bei stoffolino.de und Falzgummi in schwarz, sowie ein elastische Trägerband bei makerist.de.

Um bei diesen ganzen Bestellungen nicht die Fassung zu verlieren, habe ich das zu einem unser freitäglichen Nähtreff absolviert.

Mit den meisten Material bin ich sehr zufrieden. Nur das Unterbrustband ist sehr hart und ich kann mir nicht vorstellen, dass auf der Haut zu tragen. Da muss ein Neues her.

Und wie sieht es bei dir mit den Materialien aus?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.