Herbstkollektion Sewanlong: Finale

*Der Beitrag enthält unbeauftragte und unbezahlte Werbung

Und da war er schon der Herbstanfang und damit auch das Finale des Herbskollektion Sewalong von Anke aka Grenzgänger-Design. Den zweiten Zwischenschritt musste ich aufgrund von Krankheit ausfallen lassen und so hatte ich meinen guten Puffer verloren und musste ganz schön ranklotzen alles zu schaffen. Mit ein wenig Verspätung habe ich es nun aber doch über die Ziellinie geschafft.

Anke hatte in ihrem Sewalong angeregt, dass man sich 5 Kleidungstücke auswählt, aus denen man eine kleine Mini-Kollektion zusammenstellt. Dies können neu genähte oder eben auch ältere Teile sein. Ich stell euch nun meine 5 Pieces vor. Ein bisschen geschummelt habe ich vielleicht, da ich als Basic einen Schwarzes T-Shirt und eine schwarze Strumpfhose bei jedem Teil drunter trage, aber nicht mitzähle. Die drei neuen Stücke, werde ich euch hier auf dem Blog noch ausführlicher vorstellen.

Teil 1: Mein Weihnachtsrock von Die Kleidermacherin

Dieser Rock aus einem luftigen Crepe Gorgette ist bereits im letzten Herbst entstanden und war mein Weihnachtsoutfit 2020. Er trägt sich herlich und hat bereits zu allen Jahreszeiten eine gute Figur gemacht. Zugegeben im Sommer habe ich ihn nicht so oft rausgeholt, wie im Frühling. Mit einer Strumpfhose drunter ist er für den Herbst auch wieder ein toller Begleiter.

Teil 2: Oversize Cardigan Abendrot von Die wilde Matrossel

Dieser Cardigan war ein festes Projekt speziell für diesen Sewalng. Den schönen Strickstoff „Bene“ von Swafing hatte ich in Radebeul bei Prodyouce spontan gesehen und für diese Projekt mitgenommen. Was soll ich sagen, der Stoff und der Schnitt fühlen sich an wie eine Wolke die ein sanft umhüllt. Ich liebe dieses Teil sooooo sehr und habe ihn seit dem er fertig ist, fast täglich angehabt.

Auf den Fotos seht ihr auch schon, wie toll er sich in meine Kollektion einfügt und wie schön er sich kombinieren lässt.

Teil 3: Blusenkleid Cocoon von Schnittduett

Ich bin ganz stolz, dass ich dieses Projekt endlich genäht ist. Vor einem Jahr hatte Schnittduett einen Sewalong zu diesem Blusenkleid veranstaltet und dafür hatte ich mir Schnitt und Stoff (Minde The Maker – Circle Around Viskose) gekauft. Und dann hatte ich mich letztes Jahr mit den Projekten übernommen. Daher war dieser Sewalong eine tolle Gelegenheit, dieses Projekt von meiner To-Sew-Liste zu nehmen und zu nähen.

Das Kleid und der Stoff tragen sich wunderbar auf der Haut und ich mag den Fall und diesen Schnitt sehr. Und es kombiniert sich super mit dem Cardigan.

Teil 4: Hose Wrapped als Shorty von Schnittduett

Diese Shorts waren mein letztes Projekt, was ich in Dresden genäht habe. Der schöne rostfarbene Leinenstoff habe ich in einem Abschiedskauf bei Stoff Fischer in Dresden erworben. Ich trage Shorts auch im Herbst total gerne mit einer Strumpfhose oder Leggins. Super bequem und falls am Nachmittag die Sonne doch nochmal Sommer spielt, kann man die Strumpfhose rasch ausziehen und schwitzt nicht. Genial, wie ich finde.

Teil 5: Tuch Carla von Maschenfein

Das sich dieses Tuch so gut in die Kollektion integriert, hatte ich zu Begin des Sewalong noch gar nicht auf dem Schirm. Die Schuppen von den Augen sind mir erst bei den Fotos für diesen Blogbeitrag gefallen und so kommt Carla als Accessoire mit zu den 5 Pieces.

Gestrickt ist Carla aus Wolle und Seide und ist daher luftig und leicht und noch nicht zu kuschelig für sonnige Herbsttage.

Und zum Abschluss noch zwei Kombibilder:

Ein großes Dankeschön geht an Anke, die diesen tollen Sewalong organisiert hat. Auf ihrer Seite findet ihr alle Beiträge und Verlinkungen.

3 Antworten auf „Herbstkollektion Sewanlong: Finale

  1. Entschuldige bitte, dass ich erst jetzt die Zeit fand, deinen Beitrag ausführlich zu lesen. Aber so husch- Hüsch wollte ich eben nicht.
    Ich fand ja bereits auf Instagram Deine Kollektion so schön herbstlich – warme Farben und der Cocooning-Touch passen perfekt in die Jahreszeit. Besonders toll finde ich deinen Mut und die Idee, Sommerkleidung mit Strumpfhosen und Cardigan in einer weiteren Jahreszeit tragbar zu kombinieren.
    Ich hab mich total gefreut, dass du bis zum Ende dabei warst, trotz Krankheit.
    Viele liebe Grüße Anke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.