#GETWARMSKCAL Woche 3 – Yeay, let´s do it!

Immerhin hänge ich nicht mehr hinterher!

Ich habe mich aufgerappelt und zu mindestens den Außenmantel zugeschnitten und mit Einlage gebügelt. Der Zuschnitt war war routiniert und kein Problem für mich.

ABER, dass aufbügeln der Einlage auf die Schurwolle war nicht schön. Es hält nur mäßig gut an der Wolle, obwohl ich alle Angaben berücksichtigt habe. Dennoch musste ich besonders größere Stücke bis zu 10 Mal neu Aufbügeln…the struggel is real! Und an manchen Stellen hält es immer noch nicht zu 100 Prozent. Ich hoffe nun, dass ich die schlimmsten Stellen mit den Nähten fixieren kann.

Zu unserem Nähtreff habe ich dann alle Teile für den Außenmantel zusammengesetzt. Zunächst waren ganze sechs Abnäher zu bewältigen Der Turtelneck wird durch vier Abnäher erzeugt. Hier war neben dem akuraten Nähen auch Symmetrie gefragt, da sie doch sehr prominent zu sehen sind.

Zwei weitere Abnäher sollen an den Ellebogen sitzen, dass hat bei mir nicht ganz so hingehauen, aber ich lass das erst mal so. Es kommt ja noch das Futter dazu und dass verändert den Sitz nochmal. Ein Abnäher am Ellebogen war mir auch völlig neu und erst in der Nähanleitung wurde mir klar, wofür der Abnäher dienen soll. Da hätte ich mir ein Hinweis gewünscht, dass man das beim Schnittmuster überprüfen sollte. Aber vielleicht bin ich da auch einfach zu unerfahren.

Was gab es bei euch diese Woche für Erkenntnisse oder neue Techniken? Ich bin gespannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.