40-1 Backless crepe dress with crossed straps

Nachdem ich mir in den letzten beiden Podcastepisoden bereits die Zunge gebrochen habe, kann ich euch heute voller Stolz das Ergebnis zeigen. Und beim Schreiben muss ich mir nicht nochmal die Zunge brechen 😉

Ich habe zum ersten Mal einen Schnitt von SisterMag Patterns ausprobiert. Das dazu gehörige Online-Frauen-Magazin finde ich auch sehr erwähnenswert und es gab/gibt auch immer mal wieder Podcastfolgen mit den beiden Gründerinnen. Bevor es das Schnittmusterlabel gab, entwarf die Mutter von den Gründerschwestern Antonia (Toni) Sutter und Theresa (Thea) Neubauer die Schnitte für das Covermodel des Magazines. Diesen konnte man sich kostenfrei auf der Website runterladen (in der Größe, die für das Model vorgesehen war). Inziwschen ist ein eigenes Schnittmusterlabel entstanden, welches ziemlich produktiv sehr modische Schnittmuster auf den Markt bringt.

Leider sind die Schnitte nicht immer besonders Größeninklusiv. Der hier vorgestellte Schnitt geht von Größe 34-44. Ich habe aufgrund meiner Taillenmaße die Gr. 44 genäht…Glück gehabt, da ich die Maßtabelle vorher nicht gecheckt hatte.

Zum vernähen, habe ich mir auf den Stoffmarkt in Göttingen einen schönen Viskose-Leinen mit ganz zarten Nadelstreifen in rot-braun erworben und wie immer Pie mal Daumen 3 Meter gekauft. Vernäht habe ich am Ende circa 2 Meter. So bleibt mal wieder genug Stoff für ein Partnerkleidchen der Tochter (demnächst auf ihrem Blog *g*).

Ein zweiter Kritikpunkt ist, dass die Schnitteile unterschiedliche Linienarten haben, aber nicht die Größen. Man findet dann am Rand eine Legende, welches Linienart, welches Schnitteil ist (bei drei Schnitteilen jetzt aber auch nicht super schwer…). Die Größen sind farblich unterschieden, nur dass ich aus Kostengründen immer s/w drucke oder drucken lasse. Die Schnitteile selbst sind nicht bezeichnet. Das würde ich mir anderes wünschen.

Zur Größenbestimmung wird angeregt dem Brustumfang zu wählen. Dem bin ich nicht gefolgt, da das Miederteil stitzen sollte, bin ich nach meiner Taille gegangen und das hat gut funktioniert.

Die Anleitung sieht ziemlich viele Blindsäume mit der Hand vor. Ich habe das zum Großteil umgesetzt, außer am Saumen. Dafür habe ich freiwillig den nahtverdeckten Reißverschluss mit Hand eingenäht. Das Ergebnis ist echt gut geworden….das werde ich jetzt immer so machen….bis ich vlt. mal so einen fancy Nähfuß dafür habe.

Die Anleitung ist knapp und kurz und ich musste manchmal schmunzel, dass lang und breit das Kräuseln von Nähten erläuter wird, aber kein Satz, wie man gut ein nahtverdeckten Reißverschluss einnäht. Daher kann ich gar nicht einschätzen, an welche Zielgruppe sich der Schnittmusterhersteller wenden möchte. Es wirkt ein bisschen Burda Style mäßig, daher denke ich, das engaierte Anfänger das schon schaffen. Alle Handnähte könnte man mit Maschinennähte problemlos ersetzen. Dann würde man am Oberteil eine kleine andere Optik mit sichtbaren Nähten erzeugen. Bestimmt auch schön.

Trotz aller Kritik, der Schnitt hat es mir angetan und ich wusste, den möchte ich für den Sommerurlaub am Strand gerne haben. Und so habe ich das Kleid einen Abend vor Abfahrt fertig gestellt und im Urlaub rauf und runter getragen. Viskose-Leinen trägt sich wunderbar angenehm, knittert nicht so arg und der Schnitt funktioniert ohne BH wunderbar.

Für mich, mein Sommerkleid 2022.

Und damit freue ich mich am MeMadeMittwoch im September teilzunehmen. Schaut doch mal rüber, was die anderen Frauen so gnäht haben. Es ist immer wieder ein Fest.

18 Antworten auf „40-1 Backless crepe dress with crossed straps

    1. Liebe Susanne, tatsächlich ist das ein Punkt der mich auch unzufrieden gestellt hat. ABER der Schnitt geht gut auf und ist wunderbar konstruiert, so dass das Ergebis ohne Anpassungen meiner Seite sofort tragbar war. Ein großer Pluspunkt, wie ich finde. LG deine Claudia

    1. Ja, dass ist auch mein liebstes Detail. Und ich war auch sehr glücklich vier Knöpfe aus meinem Adventskalender von meinem Mann von vor 2 Jahren verwenden zu können. Es sind kleine Scheren auf den Holzknöpfen gelasert 😉 LG

    1. Liebe Sandra, danke für deinen lieben Kommentar. Ja, handnäherei ist mit Geduld verbunden, aber wie oft schieben wir ganz geduldig schwierige Stellen unter die Maschine und nähen dann in Zeitlupentempo 😉 Ich finde es manchmal gar kein Unterschied und gerade beim nahtverdeckten RV war es für mich sogar schneller, im Vergleich.
      LG deine Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.